ONE Record: Der Schlüssel für eine transparente Supply Chain

Neue Ära der Luftfracht dank IATA-Datenformat

Die Luftfrachtlogistik ist ein komplexes und stark reguliertes Gebiet, das von vielen manuellen Prozessen geprägt ist. Oftmals kommen hier noch papierbasierte Verfahren zum Einsatz. Jeder Akteur in dieser Branche, sei es eine Fluggesellschaft, ein Spediteur, ein Zollagent oder ein Verlader, arbeitet mit unterschiedlichen Systemen und Verfahren. Das führt zu einer Vielzahl von Herausforderungen.


Doch in einer Zeit, in der der Bedarf an verbesserten Datenanalysen und prädiktiven Analysen steigt, um die Bedürfnisse der Kunden besser zu verstehen und die Abläufe in einem wettbewerbsintensiven Umfeld zu optimieren, ist eine digitalisierte und transparente Supply Chain unverzichtbar.

Was ist ONE Record?

ONE Record ist eine Initiative in der Luftfrachtlogistik, um Datensilos entlang der Transportkette aufzubrechen und mittels standardisierten Datenformaten die Zusammenarbeit über Unternehmensgrenzen hinweg zu vereinfachen. Dokumente werden nicht mehrfach erstellt, versendet und weitergegeben, sondern jeder Akteur stellt seine Daten über moderne Schnittstellen standardisiert zur Verfügung und gewährt den anfragenden Unternehmen Zugriff. Somit stehen alle relevanten Informationen zu einer Frachtsendung allen Beteiligten des Transportprozesses in einheitlicher, digitalisierter Form und in Echtzeit zur Verfügung. Ein Konsortium verschiedener Logistiker, Forschungsinstituten und Softwareunternehmen unter der Federführung der IATA entwickelte die initiale Definition des Standards als Antwort auf die zunehmenden Herausforderungen in der Logistik.
Weitere Informationen finden Sie unter: IATA – ONE Record Standard.

 

IATA ONE Record


Ziel ist es
, fragmentierte Insellösungen einer stark heterogenen Branche mit uneinheitlicher Systemlandschaft, fehlendem Datenstandstandard und verschiedener Informationsdichte durch einen einheitlichen Datenstandard zu verschmelzen. Maximale Transparenz und ein hoher Digitalisierungsgrad entlang der Supply Chain ist das Ziel. Es handelt sich hierbei um ein Open-Source-Datenmodell, das den gesamten Transportprozess abbildet, indem es einen digitalen Zwilling der tatsächlichen physikalischen Bewegung des Frachtgutes erschafft, auf den alle Beteiligten zugreifen können. Klare „Ownership“ des digitalen Zwillings vermeiden, dank „Single Source of Truth“ redundante Daten, und schaffen eindeutige Zuständigkeiten für schnelles Handeln und fundierte Aussagen über Status Quo, Position, Ankunft u. v. m. der Fracht.

Die Kommunikation für den standardisierten Datenaustausch entlang einer Supply Chain erfolgt u. a. mittels NE:ONE (= opeN sourcE: ONE record server software), einer open source Lösung, dessen Referenzimplementierung die ISO-Gruppe im Auftrag des Fraunhofer Instituts für Materialfluss und Logistik entwickelt hat. Die Entwicklung wurde im Rahmen des DTAC (Digitales Testfeld Air Cargo) durchgeführt und durch das BMDV (Bundesministerium für Digitales und Verkehr) gefördert. Dieses Know-how steht nun zur Verfügung.

Logo NE_ONENE:ONE

NE:ONE ist im Repository der Open Logistics Foundation hier zu finden.

ONE Record - NE:ONE Cargo zum Sprechen bringen

Wir bringen Cargo zum Sprechen

Durch die Referenzimplementierung von NE:ONE verfügen wir über spezifisches Know-How und kombinieren dieses mit bekannten Aufgabenstellungen und Projekten. Somit sind wir in der Lage, unsere Kunden nicht nur hinsichtlich Implementierung, Support und Maintenance von NE:ONE-Servern zu beraten, sondern auch verschiedene Systeme und Applikationen (z.B. IoT, SAP, Blockchain) mit der NE:ONE-Welt zu verknüpfen. Somit ist ein optimaler und sicherer Datenaustausch bzw. eine durchgängige Kommunikation zwischen Systemen und Logistikpartnern gewährleistet, um proaktive Maßnahmen zu ergreifen und die Einhaltung der Anforderungen von Kunden und Regulierungsbehörden zu gewährleisten.

ONE Record NE:ONEEin Datenstandard – viele Systeme – zukünftig kein Problem

Nicht nur die Schaffung eines einheitlichen Datenstandards, sondern auch die ONE Record-konforme Kommunikation zwischen unterschiedlichen Logistiksystemen verschiedenster Teilnehmer ist entscheidend für eine erfolgreiche Digitalisierung entlang der Supply Chain – unabhängig davon, ob es sich bei dem eingesetzten System um Logistik-, ERP-, TMS- oder Buchungs-Software handelt.

Wir helfen Ihnen, damit Ihr System die anderen Systeme versteht – und umgekehrt. Die ISO-Gruppe will Technologie zur Verfügung stellen, welche die komplette Lieferkette (Air) digitalisiert.

Sie möchten ganz unverbindlich mehr erfahren?

ONE Record-Vorteile, die Sie begeistern

Datenqualität & Datenkontrolle

Die Daten-Objekte werden vom jeweiligen Eigentümer freigegeben, der die volle Kontrolle über die Datenqualität hat.

 

Sichtbarkeit & Transparenz

Mit ONE Record kann die gesamte Transportkette abgedeckt werden. Jede Partei ist in der Lage, die Daten der Sendung zu teilen, was eine verbesserte Sichtbarkeit gewährleistet.


Plug & Play-Konnektivität

ONE Record erleichtert die direkte Konnektivität zwischen allen Akteuren der Branche durch die Verwendung einer Web-API.

Zukunft der digitalen Fracht

ONE Record schafft die Grundlage für eine echte digitale Luftfracht, bei der Fluggesellschaften und ihre Partner und Dienstleister in der Lage sein werden, automatisierte digitale Dienste zu entwickeln.

Ihr Weg zu optimierten Logistikprozessen

Effektive Integrationsdienstleistungen & Beratung

Unternehmen, die die Vorteile des ONE Record Standards nutzen möchten, müssen dazu ihre vorhandenen Systeme entsprechend anpassen und in ONE Record integrieren. Dazu ist ein umfassendes Verständnis der im Standard festgelegten Schnittstellen, der Logistikobjekte und der damit verbundenen Prozesse notwendig.

Unser Team der ISO-Gruppe hat mit NE:ONE die offizielle Referenzimplementierung für ONE Record erstellt. Wir haben maßgeblich zur Entwicklung und aktuellen Ausgestaltung des Standards beigetragen und betreuen als technisch Verantwortliche weiterhin das Open-Source-Projekt, um auf neue Anforderungen zu reagieren. Als Experten in diesem Bereich bieten wir Ihnen professionelle Unterstützung bei allen Herausforderungen, die sich aus der Implementierung und Nutzung von ONE Record ergeben.

 Sie möchten Ihre IT-Logistik fit für ONE Record machen, verfügen aber noch nicht über die notwendigen Ressourcen? Wir unterstützen Sie gerne dabei, die Anbindung Ihrer Bestandssysteme an den ONE Record-Standard zu implementieren.

 

 

Sie verfügen über eine eigene IT-Abteilung, planen bereits die Integration in ONE Record und möchten sichergehen, dass Sie den Standard richtig verstehen? Unsere Consultants unterstützen Sie gerne vorab bei der Planung. Sei es bei der Konzeption der richtigen Systemarchitektur, bei konkreten Fragen rund um den Standard oder bei der Inbetriebnahme der Referenzimplementierung von NE:ONE. Sprechen Sie uns gerne an.

ONE Record im Einsatz

Auch wenn der offizielle Startschuss erst für Januar 2026 vorgesehen war, NE:ONE ist bereits im Einsatz. Auf dem Hackathon in Frankfurt und Doha konnten innovative Köpfe unsere NE:ONE-Referenzimplementierung bereits nutzen und eigene Ideen darauf aufbauen sowie einer Jury vorstellen. Wir gratulieren allen Beteiligten und freuen uns auf weitere spannende Anwendungen im Logistikumfeld.

IATA ONE Record Hackathon -2023

 

Sie wollen es selbst ausprobieren? Los geht's.

Unsere angesprochene Referenzimplementierung können Sie als open Source Projekt unter folgendem Link herunterladen, installieren und starten („develop“-Branch):

Logo NE_ONE NE:ONE GitLab

 git.openlogisticsfoundation.org

 

Für weitere Informationen nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.

Peter-Hildenbrand

Peter Hildenbrand

ISO Software Systeme GmbH

Eichendorffstraße 33

90491 Nürnberg, Deutschland

Tel.: +49 911 - 99 594-0